M_L_LennySchayerWedding_04

Rustikale Hochzeit in Greifenstein-Beilstein

Wedding

Heute am 09. Mai 2015 befinden wir uns in der Nähe von Gießen, um genau zu sein in Greifenstein-Beilstein. Es ist jetzt kurz vor 3 Uhr und wir fahren gerade beim Landhaus Hui Wäller auf den Parkplatz. Hier steigt heute die große Party. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Stampflehmhaus von 1810 welches aufwendig restauriert wurde.Es ist eine tolle rustikale Location. Gegenüber steht ein großartig hergerichtetes Fachwerkhaus in dem das Paar und die Verwandten untergebracht sind. Wir schnappen uns unsere Kameras laufen zum Fachwerkhaus….wir sind neugierig da steht eine Menschentraube…warum wohl…wir werden es gleich herausfinden. Jap der Grund ist der Bräutigam der noch vollkommen entspannt in Casual auf einer Bank sitzt. 😉 Wir haben selten so einen entspannten Bräutigam gut 30 Minuten vor der Trauung gesehen. Das mag vielleicht auch daran liegen das die Kirche nur 5 Minuten Fußmarsch vom Gästehaus entfernt ist. Wir sagen Hallo und stellen uns dazu. So langsam macht sich die Gesellschaft auf den Weg zur Schlosskirche, denn da muss noch etwas vorbereitet werden. Der Bräutigam geht ins Zimmer und macht sich dann doch mal fertig. Während er sich umzieht schauen wir uns das Gästehaus mal etwas näher an. Die Braut sitz schon aufgehübscht bei ihren Eltern und sie machen sich auch bald auf den Weg.

M_L_LennySchayerWedding_05

Während wir warten, können wir hier eine kleine Geschichte dazu erzählen warum die Beiden in der Schlosskirche heiraten. Lea wollte ursprünglich in der evangelischen Kirche zu Dillenburg heiraten. Leider ist da die Dachsanierung des Gotteshauses in die Quere gekommen und deshalb ist die Kirche bis 2016 geschlossen. Es soll aber um 1741 eine Orgel aus Dillenburg in die Schlosskirche in Greifenstein-Beilstein gekommen sein. Somit stand fest das es diese Kirche werden soll. Lea hat so doch noch einen kleinen Teil aus Dillenburg bei ihrer Trauung dabei.

Da der Bräutigam noch nicht bereit für uns ist gehe ich schon mal zur Kirche und starten mit dem Einfangen der tollsten Momente. Lynn wartet noch auf Marco.

Ich komme an der Kirche an und es sind schon einige Gäste da, die Küsterin hat die Kirche auch schon geöffnet und ich schleich mich schon mal hinein. Wir kennen das Gebäude da wir uns alles bei der Locationbesichtigung schon angeschaut haben, so wie immer 😉 Es ist eine wunderschöne Kirche die von außen RIESIG ausschaut, betritt man sie, hat man dieses Gefühl überhaupt nicht mehr. Im Gegenteil, von innen macht sie einen sehr kleinen Eindruck. Was echt genial an der Kirche ist, ist das Kieslsteinmosaik am Boden. Der erste Gedanke der Braut damals war ´Oh mein Gott, hoffentlich bleibe ich da nicht mit meinen Schuhen stecken´ 😉 In der Kirche nehmen die ersten Gäste Platz und die Fürbitten werden besprochen.

Marco ist nun fertig, er holt noch die Kirchenheftchen und läuft mit seinen Eltern zur Kirche. Auf dem Weg dahin verliert er seine Boutonniere, das ist die Ansteckblume…so wieder etwas gelernt :-).  Er hatte beim Befestigen wohl schon so seine Probleme. Lynn flitzt derweilen um die 3 herum und macht Fotos, es muss ja alles festgehalten werden, auch der Weg zur Kirche.

Angekommen in der Kirche widmet sich der Bräutigam dann wieder seiner Boutonniere. Er tut sich echt schwer sie zu befestigen und keiner eilt ihm zu Hilfe…doch dann….ahhh…ja…er hat es geschaft. Juhuuu. Jetzt kann er entspannt die quietsch grünen Kirchenheftchen verteilen.  Nun heist es warten auf die Lea. Lynn bleibt drin und ich gehe wieder raus und warte draußen.

Dann kommt die Braut auch schon mit ihrem Papa um die Ecke gefahren. Sie schaut etwas unentspannt aus, es ist ja auch alles so aufregend. Sie parken ein und der Pfarrer redet noch kurz mit Lea. Der Papa hilft nun seiner Tochter aus dem Auto, das Kleid wird zurecht gezupft und ab geht es in Richtung Eingang der Kirche. Dann ist es soweit die Glocken läuten. Die Beiden sind am Eingang angekommen, es treffen noch die letzten Gäste ein die noch schnell in die Kirche huschen. Die Orgel fängt an zu erklingen und die Braut wird von ihrem Papa langsam zum Altar begleitet. Als Marco seine Lea sieht strahlt er….sie schaut aber auch GIGANTISCH aus…der Papa übergibt die Braut und das Paar geht ein paar Stufen hinauf zu ihren Plätzen. Dabei sieht man die tolle Schleppe des Kleides in voller Pracht. Die Trauung beginnt und es wird ein Süppchen gekocht was alles zu der Ehe der Beiden gehört, es wird ein Stück mit der Querflöte und dem Fagott gespielt…echt supertoll wie die beiden Musiker das spielen…so voller Hingabe…toll. Nun kommt der wichtigste Teil….das JA-Wort und der Tausch der Ringe. Als krönender  Fast-Abschluss der Trauung spielt der Bruder des Bräutigams mit der Gitarre noch ein Stück….auch echt schön. Als wirklich letzter Teil folgen nun noch die Fürbitten. Die Gäste werden jetzt gebeten die Kirche zu verlassen und das Paar verlässt als letztes zusammen mit dem Pfarrer die Kirche. Draußen warten die Gäste mit Papierfähnchen mit Bildern des Paares und schwenken diese in einem Meer aus Seifenblasen. Während gegenüber der Kirche fleißig das Holz für den kommenden Winter geschlagen wird gratulieren alle Gäste mit innigem Drücken und Umarmungen den Beiden. Da das Wetter heute recht unbeständig ist, wir aber schon ein cooles Gruppenbild beim Hui Wäller geplant haben und uns nicht sicher sind ob es es da nicht regnet, machen wir an der Kirche noch ein grandioses Gruppenbild. Der Wind frischt so langsam auf und alles begibt sich zum Hui Wäller.

M_L_LennySchayerWedding_08

Dort gibt es den Sektempfang, da es nun doch anfängt zu regnen wird alles nach drinnen verlagert….kurze Zeit später scheint auch schon wieder die Sonne. Echtes Aprilwetter und das im Mai. Wir haben die Zeit drinnen aber direkt genutzt um die Deko und alles festzuhalten.Draußen gibt es nun frischgemachten Flammkuchen, beim genaueren hinschauen sieht man das es eigentlich Flammenherzen sind. Es wird geplaudert und das Kleid der Braut begutachtet…auf einmal werden Stühle auf eine Wiese gestellt und dann kommen auch auch schon die Trommler welche der Brautpapa bestellt hat. Hintergrund ist das Lea auch mal getrommelt hat. Es wird nun fantstisch getrommelt und da regnet es auch schon wieder :-( Also wird alles wieder nach drinnen umgezogen und es geht direkt weiter. Jetzt wird auch die Braut auf die Bühne gebeten den sie soll nun mit trommeln. Sie macht es super toll und das mit Ihrem Kleid was das Trommeln nicht erleichtert. Das war eine tolle Überraschung vom Papa. Alle applaudieren ganz dolle…ach wie schön war das.

Wir warten nun das sich das Paar von den Gästen verabschiedet den es heißt jetzt auf zu den Paarbildern. Juhuuu. Wir wollten die Bilder eigentlich draußen machen aber leider, wer wird es erraten, regnet es wieder. Also machen wir erst mal ein Paar Aufnahmen in einem Fenster nur mit dem hereinfallenden Licht. Dann hat es wieder auf gehört mit Regnen und schwups sind wir auch schon draußen. Wir machen Bilder vor dem tollen Fachwerkhaus und da regnet es auch schon wieder. Also wir huschen die ganze Zeit rein und raus und machen die tollsten Bilder. Während wir Bilder machen werden die Gäste drin von einem Magier bespaßt.

M_L_LennySchayerWedding_07

 Mehr Bilder…

M_L_LennySchayerWedding_06

Unser Zeit ist nun auch schon wieder um….krass wie schnell doch immer so eine Stunde um ist…wir gehen wieder zu den Gästen und das Paar stellt nun alle Gäste einander vor. Das machen sie echt toll, denn der Bräutigam stellt seine Seite vor und erzählt Witze und genauso macht es die Braut und sagt immer ein paar Worte zu der jeweiligen Person. So geht das Tisch für Tisch. Echt toll toll toll. Der Brautpapa hält nun noch eine Rede und dann wir das Buffet schon eröffnet und unsere Zeit mit den Beider ist um….wie schade. :-( Wir machen noch ein Polaroidgeschenk für das Paar fertig, übergeben es und verabschieden uns und fahren gen Heimat. Auf dem Weg sehen wir noch diesen tollen Regenbogen.

Regenbogen_Lenny-Schayer-Wedding

Mehr Bilder…

Für uns war es trotz des Wetters ein sehr gelungener Tag mit einem tollen Paar. Vielen Dank Euch beiden das wir dabei sein durften.

Viele Grüße

Die Schayers.

 

 

 

Share This: