Hier sieht man den Altar für die kirchliche Trauung unter freiem Himmel auf dem Rettershof

Kirchliche Trauung auf dem Rettershof unter blauem Himmel.

Hochzeit / Wedding

  Bei strahlendem Sonnenschein fahren wir heute, am 27.7. 2013, zum Rettershof nach Kelkheim. Dort werden Mirjam und Bernhard getraut. Den Sonnengott haben die Beiden auf jeden Fall schon mal auf ihrer Seite….den die Sonne strahlt, strahlt und brutzelt uns schon ein bisschen. Wir parken fix das Auto auf dem Parkplatz direkt vor dem Schlosshotel. Dieses befindet sich auf einem kleinen Hügel. Ich gehe schon mal zur Braut auf’s Zimmer, sage „ Hallo! “ und lege direkt los mit den Getting Ready Fotos. 

Blumen auf dem Altar auf dem Rettershof

Möchtet ihr mehr Bilder sehen dann klickt doch hier…

Lynn tigert draußen auf und ab, macht ganz tolle Bilder von der Traulocation und ach da huscht der Bräutigam ins Bild…. da hängt er sich doch direkt noch mit an den Bräutigam. Bernhard geht mit Lynn aufs Zimmer und macht sich dann so langsam fertig. Er bekommt natürlich geholfen beim Anziehen und da noch etwas Zeit ist bis die Braut soweit ist, macht Lynn mit Ihm noch ein paar Bilder auf dem Zimmer. Im Gang vor dem Zimmer warten Luftballons auf ihren Auftritt nach der Trauung. Einige machen sich aber leider durch ein gekipptes Fenster vorzeitig aus dem Staub.

Der Bräutigam bekommt beim anziehen geholfen.

Die Braut hat eine echt krasse Mähne und der Friseur und sein Assistent haben sie schon gut gebändigt und machen sie weiter hübsch. Die Trauzeugin ist auch dabei und checkt am Fenster immer mal die Lage ob die Gäste schon da sind. Man hat nämlich von dem Zimmer, im alten Teil des Hotel, einen idealen Blick auf die Stelle an der die Trauung dann stattfindet. Nun ist es auch Zeit und die Braut schlüpft in Ihr Kleid. Die Herren drehen sich gentlemenlike um während sie sich anzieht. So….das Kleid sitz und jetzt noch ein paar letzte Handgriffe der Herren an der Frisur und dem Make up. Dann ist sie auch schon READY. Wir hatten alle etwas Angst das Miri nicht rechtzeitig fertig wird, naja etwas überzogen haben wir aber ohne Braut kann ja auch nicht geheiratet werden 😉

Die Trauzeugin die die Lage checkt.

Ihr Papa ist da und geleitet die Braut nun durch das Hotel, die Treppen hinunter zum Garten. Dort warten auch schon die Gäste und ihr Zukünftiger auf sie.

Ich bleibe oben an der Treppe stehen und von hier oben blicke ich auf Stühle mit weißen Hussen, diese stehen in 2 Gruppen und werden durch einen Gang geteilt. In diesen Gang wurden mit Efeu die Anfangsbuchstaben der Beiden platziert. Wenn man dem Gang folgt, trifft man auf ein wunderschön geschmückten Altar mit einer davor stehenden Kniebank. Links davon stehen 2 Stühle für das Paar bereit. Ach ja und nicht zu vergessen sind die Bläser die auch noch da sind um das ganze musikalisch zu begleiten.

Der Brautvater bringt seine Tochter zum Altar in Kelkheim

Angekommen vorm Altar übergibt der Brautpapa seine Tochter und die Zeremonie kann beginnen. Alle setzten sich und lauschen den Reden des Pfarrers und den Tönen der Bläser. Es wird mit einer Waage, Seil, Stethoskop und Seifenblasen hantiert und dann ist es auch schon soweit die Beiden dürfen sich das Ja-Wort geben und sich die Ringe anstecken. Das geht Miri allerdings nicht so leicht von der Hand…. sie muss da schon etwas arbeiten um den Ring an Bernhards Finger zu bekommen….puhhh aber sie hat es geschafft. :-) Die Beiden halten nun Händchen, knien sich nieder und erhalten den Segen. Danach küssen sie sich liebevoll und zum Abschluss wird noch mal ein Musikstück gespielt. Die Beiden werden von mehreren bezaubernden Blumenkindern zur Haupttreppe des Rettershofes gebracht. Die Kinder haben alle prächtige Blumenkränze auf. Ein Teil der Gäste holen ihre Kameras hervor und knipsen ganz viele Bilder. 

Die Braut steckt ihrem Mann den Ring an und hat etwas Probleme dabei.

Möchtet ihr mehr Bilder sehen dann klickt doch hier…

An der Treppe angekommen werden noch Bilder mit den Kiddies gemacht, leider scheint die Sonne ganz schön stark, aber was will man machen das ist nun mal die Gegebenheit des heutigen Tages 😉 Alle stoßen an, dann machen wir Gruppenbilder und es folgen die Gratulationen der Gäste. Es wird ganz viel gedrückt, geknuddelt, geküsst, gefreut und gelacht…..ach es sind einfach alle sooo glücklich und das ist toll. Das ist auch einer der Gründe weshalb wir es lieben Hochzeiten zu fotografieren. Hach….TAUMHAFT.

Während ein Teil der Gäste noch gratuliert macht sich der andere Teil schon mal über die Häppchen her. Als dann alle fertig sind werden die Luftballons verteilt die bis dahin in einem Gang im Hotel gewartet haben. Jeder schreibt etwas auf die Karten die an den Ballons sind und dann werden sie auch schon in die Freiheit entlassen und steigen empor.

Jetzt laufen Miri und Bernhard zu einer Ecke im Garten, dort steht ein Frisbee Korb und etwas entfernt liegen mehrere Frisbees. Die Beiden spielen eine Runde und wir machen dabei Bilder von Ihnen. Dann folgen noch Gruppenbilder mit der Familie und mit und ohne dem und dem 😉

Das Braupaar spielt zusammen Frisbee auf dem Reiterhof

Ja und dann ist die Zeit gekommen und wir können mit den Beiden verschwinden um Paarbilder zu machen. Lynn fährt den Vectra vor und wir packen das Paar ein und fahren ein paar Meter auf einem Feldweg entlang. Schließlich halten wir an einer Kreuzung an der sich ein Wald und ein goldenes Kornfeld treffen. Wir steigen aus und machen entspannte Bilder mit Miri und Bernhard auf einer Bank im Wald und lassen sie den Schatten genießen. Als wir diese Fotos im Kasten haben geht es direkten Weges ins Kornfeld. Die Sonne brutzelt uns alle aber auch hier machen wir coole Bilder vor einem richtig grandiosen, blauen Himmel. Kurz vor dem Garpunkt machen wir uns dann auch weiter und fahren zu einer Streuobstwiese. Hier lassen wir das Paar einfach machen und wir sind stille Begleiter. Es ist echt entspannt und lustig mit Ihnen. Es entstehen wundervolle Bilder in dieser Kulisse. Ja und wie immer ist auch hier die Zeit irgendwann vorbei . Während Lynn mit den Beiden Richtung Schlosshotel geht und dabei die Zeit nutzt und noch mehr Bilder macht, habe ich ein Date mit den Ringen…. die haben jetzt ihr Einzelshooting mit mir gebucht 😉

Die Ringe von Mirjam und Bernhard auf einem Stück Holz

Mittlerweile ist es halb Sieben und unsere Zeit mit den Beiden und ihren Gästen ist leider schon vorbei.

Es war ein toller, heißer Tag mit einem super Brautpaar. Was wir auch genial fanden war der evangelische Gottesdienst unter blauem Himmel. Es muss nicht immer ein Dach übern Kopf sein bei einer kirchlichen Trauung. Wir sind euch sehr dankbar für diesen einzigartigen Tag. Euch noch ganz viel Spaß zusammen.

Share This:

Sabrina lacht herzlich auf der Burg Klopp

Standesamtliche Hochzeit von Sabrina und Patrick auf der Burg Klopp

Hochzeit / Wedding

Sabrina und Patrick – Teil 1 😉  

Der Kalender schreibt heute den 21.6.2013. Es ist ein Freitag und diesen Tag haben sich Sabrina und Patrick für ihre standesamtliche Trauung auf der Burg Klopp herausgesucht.

Wir sind nun auf dem Weg nach Bingen am Rhein, wir fahren durch Wälder und wunderschöne Landschaften. Nach ca. 30 Minuten Fahrt erreichen wir Bingen und folgen den Ansagen der netten Dame aus dem Navi zur Burg. Oh cool…laut Navi haben wir unser Ziel erreicht, wir Parken, noch einen Blick auf die Uhr…ja es ist noch etwas Zeit, also spazieren wir noch etwas in und um die Burg herum. Nachdem so langsam ein paar Verwandte der Beiden eintreffen, holen wir fix die Kameras aus dem Auto. Wir gehen durch das wundervolle Eingangstor aus Stein, welches langsam aber sicher vom Efeu umhüllt wird. Das grüne Band aus Efeu zieht sich auch über die Brüstung des Übergangs vom Burggraben. Wir folgen diesem und kommen zum Eingangstor des Standesamtes. Es ist ein geniales Holztor mit tollen Beschlägen. Echt super.

Die Braut von hinten und man sieht  ihre wundervolle Frisur. Toll geflochten.

Wir hören ein Auto heranfahren, drehen uns um und erblicken einen silbernen Golf, welcher vor der Tür parkt. Alle schauen neugierig auf das Auto…. wer denn wohl gleich da aussteigt…..die Türen öffnen sich und ein strahlender Patrick und eine noch mehr strahlende Sabrina steigen aus. Er trägt als Hingucker eine pinke Krawatte und sie ein tolles pinkes Kleid, welches etwa Knielang ist. Sie haben ein kleines Kästchen dabei welches wohl die Ringe beherbergt und einen tollen Strauß aus Rosen.

Wir begrüßen die Beiden und machen weiter Fotos. Auf einmal sehen wir wie die Tante von Sabrina sie behutsam krault und Sabrina es sehr genießt. Das sind Momente die wir LIEBEN.

Sabrina hat die Haare echt toll, sie sind teilweise gelassen geflochten und treffen hinten aufeinander wo die Haare in Locken herunter fallen. Echt absolut hübsch.

Die Trauung – Jipee!

Das Brautpaar steht zusammen vor dem Standesbeamten und strahlt.

Noch mehr einzigartige Bilder gibt es hier…

Nun ist die Zeit  gekommen und die Trauung steht an, Lynn ist schon mal vorgegangen und macht Fotos wenn alle im Trauzimmer eintreffen und ich halte alles von draußen fest und folge den Gästen beim Einlaufen. Patrick positioniert noch die Ringe und dann kann es auch schon los gehen. Jeder setzt sich und der Standesbeamte beginnt mit der Trauung. Bei seiner Rede kullert auch schon mal die ein oder andere Träne…schluchtz…schnief…es ist alles so rührend. Der Beamte fragt nun Beide nach ihrem Ja-Wort, beide antworten natürlich mit einem JA und bei Sabrina werden die Äuglein wieder feucht. 😉 Die Beiden stecken sich voller Liebe die Ringe an , noch ein Schmatzer und dann kommt der bürokratische Teil. Jeder leistet seine Unterschrift und damit sind die Beiden nun Mann und Frau. Es gratulieren alle Gäste den Beiden und viele innige Umarmungen werden getauscht und Tränen kullern durch die Gegend 😉 Noch ein Bild mit dem Standesbeamten, alles eingepackt und raus geht es in den prächtigen Burghof. Dieser wird von der Burg und den Mauern umrandet. Mittlerweile hat es sich etwas zugezogen und der Wind bläst ein bisschen. 

Der Papa vom Bräutigam wärmt seine Frau da es etwas frisch ist.

Bitte lächeln oder so 😉

Wir machen nun die Gruppenbilder  vor dem einmaligen Ausblick von der Burg auf den Rhein.  Der Wind pustet nun doch etwas mehr. Die Haare fliegen nur so durch die Gegend, also wird die Braut in Windrichtung gestellt … sie muss ja schließliche gut aussehen ;-)… und alle Anderen stellen sich gegen den Wind. Die Haare werden wild zerpustet. So sticht die Pinklady nochmal schön heraus.

Sabrina und Patrick zusammen von einem Rosenbeet aus fotografiert.

Noch mehr einzigartige Bilder gibt es hier…

Die Hochzeitsgesellschaft lässt uns nun mit dem Paar alleine und wir können mit dem entspannten Shooting beginnen. Wir lassen Sabrina und Patrick ihre Zweisamkeit genießen und machen wundervolle und bezaubernde Fotos. Da klettern wir auch schon mal durch Rosensträucher um einmalige Blickwinkel zu erhalten und machen auch noch wunderschöne Fotos mit dem Lensbaby. Die beiden sind ein tolles und sehr gefühlvolles Paar. Wir lieben sie einfach nur. Dann folgt ein kleiner Ortswechsel und wir machen unsere  bezaubernden Bilder von oben.

Langsam beginnt nun auch der Himmel kleine Tränen fallen zu lassen und so müssen wir zum Ende kommen. Aber ein was fehlt noch!!! Im Vorgespräch haben die Beiden uns ihre Story mit der Brezel erzählt. 

Die Brezel-Story

Als Patrick und Sabrina sich kennenlernten und das erste Mal zusammen im Kino waren, saßen sie danach bis morgens um 6 Uhr im Auto auf einem Parkplatz. Irgendwann schnüffelte es nach frischen Brezelchen von der Bäckerei hinter ihnen. Da merkten sie dass es schon sehr spät bzw. früh war :-) Sie haben sich erst mal gekringelt vor Lachen und seitdem denken sie bei Brezelgeruch immer an ihr erstes Date.

Wie romantisch…hach…träum…

…und weiter geht es…

Heute morgen haben wir schnell noch 2 Brezel gekauft und diese kommen nun zum Einsatz. Die Beiden stellen sich vor ein rustikales Holztor, wir übergeben die Brezel und lassen das Paar einfachen machen. Klick,Klick und so sind auch diese witzigen Bilder im Kasten. Was auch gut so ist den es regnet nun immer mehr. Damit die Braut trocken bei den Gästen ankommt, schnappe ich mir unseren Sunbounce und geleite sie so trocken zur Ihren Gästen. Man kann diese Bouncer echt für fast alles gebrauchen 😉

Somit endet mal wieder ein einmaliger Tag mit einem fabelhaften Brautpaar. Morgen treffen wir das Paar bei Ihrer kirchlichen Trauung wieder. Es wird bestimmt toll und herzzerreißend. Wir sind auf jedenfall freudig gespannt und können es kaum erwarten.

So nun erstmal die Bilder vom heutigen Tag sichern.

Viele Grüße Lynn und Jenny

Share This: